Zufallsbilder

A+ A A-

Subscribe to this RSS feed

TV&DTV an der Oberurner Chilbi

Damenturnverein/Turnverein Oberurnen

Ein gelungenes Chilbi-Wochenende geht zu Ende...

25.–27. August 2017

Am Abend des 27. Augusts endete einmal mehr die Chilbi Oberurnen und damit schloss auch der „Saloon“ seine Tore für ein weiteres Jahr. Zurückblicken können die turnenden Vereine Oberurnen auf ein gelungenes Wochenende, angereichert mit neuen Erfahrungen, tollen Festen und vielen Begegnungen.

Oberurnen DTV TV Chilbi2

Schon am frühen Freitagnachmittag starteten Remo Müller und seine Crew mit dem Grillieren des Spanferkels. Um 18.18 Uhr war dieses dann bereit zum Verzehr und die Tische vor dem „Saloon“ waren bereits gut besetzt. Das Spanferkel, serviert mit hausgemachtem Kartoffelgratin von Ivan Keller, war ein voller Erfolg! Nahtlos an den Spanferkel-Plausch schloss der musikalische Leckerbissen des Abends mit dem Trio Flamingos an: Bis in die frühen Morgenstunden wurde das Tanzbein geschwungen. Für die Fussballer und Fussballerinnen aller Altersklassen bot das Torwandschiessen einmal mehr Gelegenheit, ihr Können unter Beweis zu stellen und mit gezielten Treffern einen Gutschein für den „Saloon“ zu gewinnen. Am Samstag startete das traditionelle Harrassenklettern und Gross und Klein bemühten sich, um die Aufstellung persönlicher Rekorde oder gar des Chilbirekords, welcher mit einem Gutschein von „bikestopstation“ belohnt werden sollte. Aber nicht nur die Aufstellung des Gesamtrekords lohnte sich: Wer die beachtliche Höhe von 18 Harassen erklom, wurde mit einer feinen Wurst vom Berwert-Grill belohnt und konnte sich so wieder stärken – vielleicht für eine weitere Kletterpartie? Den diesjährigen Gesamtrekord stellten schliesslich Jara Jnglin mit 23 Harassen – sie hielt daneben auch den Rekord als fleissigste Harassenklettererin – und Gian Bruderer mit 29 erklommenen Harrassen auf. Auch am Samstagabend war der „Saloon“ gut besucht und lud mit Musik von Attila Alan ein weiteres Mal zum Feiern und Verweilen ein.

Stellvertretend für die turnenden Vereine Oberurnen bedankt sich das Chilbi-OK ganz herzlich bei den zahlreich erschienenen Gästen und freut sich bereits darauf, diese auch im nächsten Jahr wieder begrüssen zu dürfen, wenn es heisst: „Der Saloon ist eröffnet!“

Für das Chilbi-OK,

Jasmin Siemon

Read more...

Turnfestsaison TV Oberurnen

Der Turnverein Oberurnen besuchte auch diesen Sommer zwei Turnfeste. In Glarus Süd am Heimturnfest sowie am Zürcher Kantonalturnfest in Rikon herrschten perfekte, sonnige Wettkampfbedingungen.


Am Turnfest in Glarus Süd waren die Volleyballer verstärkt mit Spielerinnen des Damenturnvereins bereits am Freitag im Einsatz und konnten mit der ersten Mannschaft einen hervorragenden dritten Rang erspielen. Die zweite Mannschaft konnte mit diesem Resultat nicht ganz mithalten und erreichte den 27 Rang. Am Samstag starteten 26 Turner im dreiteiligen Vereinswettkampf und durften sich vor einheimischem Publikum anfeuern lassen. Im ersten Wettkampfteil erspielten sich die Turner im Fachtest Allround die Note 9.78 sowie im Fachtest Unihockey die Note 9.67. Ergänzt wurde dieser erste Wettkampfteil mit einer Barrenvorführung, wobei die Note 8.10 erturnt werden konnte. Der Start war geglückt. Im zweiten Wettkampfteil durften sich sechzehn Sprinter messen und holten die Note 8.38. Die Geschwindigkeitsmessanlage mit den einzelnen Geschwindigkeitsresultaten sorgte jedoch nach dem Rennen für grössere Diskussionen und zeigte eindrücklich auf, dass beim ein oder anderen Turner Luft nach oben besteht. Zum Abschluss folgte der dritte Wettkampfteil, wo wir uns in den Disziplinen Schleuderball (Note 8.36), Weitsprung (Note 7.87) und im 800m Lauf (Note 6.97) messen konnten. Dies ergab die Schlussnote 25.03, womit die Erwartungen nicht gänzlich erfüllt wurden. Diese Note galt es anschliessend am Turnfest in Rikon zu übertreffen.

Zürcher Kantonalturnfest in Rikon

22 Turner machten sich früh am Morgen auf den Weg ans Zürcher Kantonalturnfest in Rikon. Nach dem Bezug des Zeltplatzes durften sich die Sprinter bereits wieder für den ersten Wettkampfteil im 80m Pendellauf warm machen. Auf der Wiese erkämpften sich 12 Turner die Note 8.64. Im zweiten Wettkampfteil konnte der gute Start bestätigt werden. Im Fachtest Allround ergatterten die Turner die Maximalnote 10.0 und wurden von der Barrenvorführung mit der Note 8.43 ergänzt, was ebenfalls eine Steigerung zum heimischen Turnfest bedeutete. Im dritten Wettkampfteil sollten die guten Resultate bestätigt werden. Im Weitsprung (Note 8.14), 800m Lauf (Note 8.03) und vor allem im Schleuderball (Note 8.84) konnte die gute Ausganglage weiter verbessert werden. Speziell ist Atila Alan zu erwähnen, welcher im Schleuderball mit 51.8 m die Note 10 herausholen konnte. Mit grosser Freude durfte anschliessend das Schlussresultat verkündet werden. Mit der Schlussnote 26.03 war das Ziel übertroffen worden und die vielen Trainingseinheiten hatten sich gelohnt. Ein grosser Dank gilt den Trainingsleitern um Oberturner Christof Holdener.

Read more...

Turnerchränzli

  • Turnerchränzli 2017

    Die Turnenden Vereine Oberurnen freuen sich auf das Oberurner Turnerchränzli 2017.

    Vorstellungen: 10. und 11. November 2017

Anstehende Termine