A+ A A-

«Dr schnellscht Oberurner» mit der 22. Auflage

Am 15. August 2015 führte der Turnverein Oberurnen bereits zum 22. Mal den beliebten Sprint-Wettkampf «dr schnellscht Oberurner» durch. Die teilnehmenden Mädchen und Knaben versuchten sich im 60-Meter-Lauf.

Trotz schlechter Witterung trotzten knapp 100 Oberurner Mädchen und Knaben dem unbeständigen Wetter, um am beliebten Sprinteranlass teilzunehmen. Spontan und unter der Leitung von Christian Middendorf wurde noch vor dem offiziellen Start ein Warm-Up durchgeführt. Optimal vorbereitet und aufgewärmt verliefen die Vorläufe trotz rutschigem Boden ohne Zwischenfälle. Nach der spannenden und beliebten Américaine-Stafette traten die drei Schnellsten einer jeden Kategorie gegeneinander an und bestritten den Final. Schnellstes Mädchen war Sofie Steinmann mit einer Bestzeit von 9.46 Sekunden im Vorlauf. Rolf Müller erlief sich mit 9.44 Sekunden die Tagesbestzeit. Bis zur Rangverkündigung konnte man sich in der Festwirtschaft mit einer feinen Bratwurst und leckerem Kuchen verwöhnen lassen. Die Festwirtschaft war unter der Leitung von Marco Pesaballe top organisiert. Auch wenn es nicht für alle bis zu einem Podestplatz reichte, ging kein Kind leer aus. Alle Kinder erhielten ein tolles Präsent des Hauptsponsors Raiffeisenbank Glarnerland. Der Turnverein Oberurnen richtet einen grossen Dank an sämtliche Sponsoren aus, welche diesen Anlass jeweils möglich machen.

Read more...

TVO behauptet sich in Büren

Seeländische Turntage Büren a.A.

Einmal mehr bestritt der Turnverein Oberurnen den dreiteiligen Vereinswettkampf der Aktiven im schönen Berner Seeland. Mit 26.89 Punkten erreichte der TVO den verdienten 10. Rang in der 2. Stärkeklasse.

Am diesjährigen Turnfest trat der TV Oberurnen gemeinsam mit zwei Mannschaftsbussen den Weg Richtung Büren an der Aare an. Unmittelbar angekommen wurde das Basislager mit Zelten und Wohnanhänger errichtet. Nach einer kurzen Stärkung ging es mit Turneransporn in die bevorstehenden Disziplinen. Als Erstes stand die Pendelstafette auf dem Programm, welche mit 18 Mitturner bestritten und mit der Note 9.36 ausgezeichnet wurde.

Fachtest Allround – Bestnote

Unter der prallenden Sonne konnte auch dieses Jahr in der Disziplin Fachtest Allround die beste Note erzielt werden, nämlich 9.63. Dieser Erfolg war die Belohnung für die strengen und intensiven Trainingseinheiten. Im 400 m Lauf konnten gleich zwei Läufer die Strecke unter einer Minute bezwingen. Diese ausserordentliche Leistung von Kilian Holdener und Bruno Fischli wurde mit der höchsten Einzelnote honoriert. Ein solides Resultat gab es auch bei den Weitspringern (Note 8.21), 800m Läufern (Note 8.19) und Werfern (Note 8.22)  zu verzeichnen. 

Fest und Feststafette

Sichtlich ausgepowert aber mit zufriedenstellenden Ergebnissen, wagten einige Turner den Sprung in die doch noch eher kühle Aare und genossen die letzten Sonnenstrahlen. Nachdem alle geduscht und parfümiert zurückkamen wurde gemeinsam im Festzelt das Abendessen eingenommen. Wenig später wurde im Festzelt und an der Bar ausgiebig gefeiert und getanzt.

Am nächsten Morgen waren unter den Turnern müde Gesichter anzutreffen, wohl ein Zeichen dafür, dass das Fest den Organisatoren sehr gelungen war. Trotz Müdigkeit und ganz nach dem Motto „mitten drin statt nur dabei“, standen die zehn schnellsten Läufer für den bekannten Stafettenfestlauf bereit…leider reichte es aber für die Qualifikation ins Finale nicht. Der Turnverein Oberurnen konnte mit seinem Turnfestbesuch zufrieden sein: ein verdienter 10. Platz im dreiteiligen Vereinswettkampf der Aktiven in der 2. Stärkeklasse. Der TVO bedankt sich beim Oberturner Christof Holdener für die seriöse und zielgerichtete Organisation, welche den Verein zu solch guten Leistungen brachte.  

                                                                                                           von Oktay Alan

Read more...

Rochade im Vorstand

Hauptversammlung des TV Oberurnen

Am Samstag, 21. März, fand im „Kaffi Zigerribi“ die 102. Hauptversammlung des Turnvereins Oberurnen statt. Im Vorstand kommt es zu einer Rochade und 7 neue Freimitglieder wurden geehrt.

In seiner ersten Amtszeit als Präsident konnte Bruno Fischli auf ein intensives und erfolgreiches Turnerjahr zurückblicken. Die Jahresberichte sorgten so für manchen Schmunzler und schöne Erinnerungen an das vergangene Vereinsjahr. Einen besonderen Dank ging an das Aktivmitglied Markus Eugster für die gut organisierte Durchführung des Jugendturnfestes. Dementsprechend konnte Pascal Noser, der bereits schon über zehn Jahre die Kasse führt, den Mitgliedern ein positives Resultat in der Erfolgsrechnung präsentieren. Gemeindepräsident Martin Laupper dankte in seinem Grusswort dem Verein und lobte deren Arbeit in der Gemeinde. 

Rochade im Vorstand
Nach mehreren Jahren übergibt Michael Laager die Funktion des Oberturners an Christof Holdener, welcher sich mit Freude der neuen Herausforderung annehmen wird. Der Präsident bedankte sich beim ehemaligen Oberturner, der nun als Beisitzer dem Vorstand weiterhin treu bleiben wird, für seinen langjährigen Einsatz. Ohne Gegenstimmen wurden die restlichen Vorstandsmitglieder in globo wiedergewählt und für ein weiteres Jahr bestätigt. 

Ehrungen und Chränzli
Dieses Jahr sind 7 Turner für ihre langjährige Zugehörigkeit zum Freimitglied ernannt worden. Der Vorstand ist erfreut über diese Entwicklung, was einmal mehr zeigt, dass der Verein auf gesunden Beinen steht. Auch im kommenden Jahr warten u.a. mit der Turnfestsaison und dem Chränzli einige Herausforderungen.                                                                                                               von Oktay Alan

Read more...

Wintermeisterschaft Unihockey

GLTV Wintermeisterschaft Unihockey

Im Unihockey waren seitens des TVO zwei Mannschaften an der Schlussrunde in Schwanden vertreten, welche am 20. März stattfand. Für die beiden Mannschaften verlief der Abend äusserst unterschiedlich.

Im Unihockey waren seitens des TVO ebenfalls zwei Mannschaften an der Schlussrunde in Schwanden vertreten, welche am 20. März stattfand. Die Zweitliga Mannschaft um Captain Luca Rimini platzierte sich in der Vorrunde leider nicht unter den Top 3, weshalb sie nicht mehr um den Aufstieg mitspielen konnten. Die fehlende Motivation um einen möglichen Aufstieg verhinderte eventuell auch einen Sieg gegen Haslen im ersten Platzierungsspiel. Im zweiten und letzten Spiel des Abends stand ein Derby gegen Niederurnen an, welches im Penaltyschiessen mit 3:2 leider ebenfalls verloren ging.
Für die erste Mannschaft stand die Mission Titelverteidigung an. Michael Laagers Team startete etwas nervös gegen Näfels, trotz effektiver Angriffe konnten sich die Oberurnen nie richtig lösen. Erleichtert zog man mit einem 7:5 Sieg in den Final ein, wo mit Mollis der Vorrundenzweite aufwartete. Dabei konnten die Mannschaft auf ein solide Leistung von Goalie Hans Lütschg sowie Mann des Abends Daniel Stucki zählen, welcher mit spielübergreifend vier Tore glänzte (darunter zwei Buebetrickli). Man gewann das Finalspiel klar mit 5:0 – Wintermeister!

Read more...

Wintermeisterschaft Volleyball

GLTV Wintermeisterschaft Volleyball

In der GLTV-Wintermeisterschaft im Volleyball wurde die Finalrunde am 13. März 2015 in Filzbach ausgetragen. Der TV Oberurnen hat mit einer Erstliga- und einer Drittliga-Mannschaft teilgenommen. Die zweite Mannschaft hat Grund zur Freude.

Sowohl die Mannschaft in der ersten als auch jene der dritten Liga konnten sich Hoffnungen auf den Sieg machen, belegten sie doch in der Vorrunde die Plätze drei bzw. eins. Die 1. Liga-Mannschaft unter Coach/Captain Lukas Wunderle bekundete im Halbfinalspiel gegen Mühlehorn sichtlich Mühe, sodass der Match mit zwei Sätzen verloren ging. Im kleinen Finalspiel konnten sich die Turner fangen und Schadensbegrenzung betreiben. Sie setzten sich gegen die Näfelser durch und sicherten sich somit den guten dritten Schlussrang.
Die Drittliga Spieler gingen mit sieben von acht gewonnenen Vorrundensätzen als Favorit in die Finalrunde. Ebenfalls gegen Mühlehorn, ebenfalls in zwei Sätzen, jedoch mit zwei Gewinnsätzen zog der TVO in den Final ein, wo der DTV Braunwald wartete. Mit taktischen Umstellungen während dem Spiel schaffte es Capitano Antoinio Loisi sein Team auch gegen die Braunwalder in zwei Sätzen zum Sieg zu führen. Die zweite Mannschaft des TVO spielt im nächsten Winter in der zweiten Liga!

Read more...

Pascal Müller Schweizermeister U16

Nordische Kombination:
Letztes Wochenende fand in Einsiedeln SZ die Schweizermeisterschaft U16 in der Nordischen Kombination statt. Der talentierte Nachwuchs-Skispringer Pascal Müller aus Oberurnen lieferte in beiden Disziplinen eine ausgezeichnete Leistung.
Im Springen über 50 m zeigte Pascal Müller gute Sprünge. Dank dem sensationellen Lauf, konnte er sich in der Gesamtwertung über den Titel Schweizermeister freuen. Die konstante und hervorragende Leistung des 13-jährigen Müller beweist einmal mehr, dass er für den kommenden Winter in bester Verfassung ist. Die Nordische Kombination ist als „Königsdisziplin“ des nordischen Skisports bekannt. Dabei werden Einzeldisziplinen kombiniert und ausgetragen.
Der Turnverein Oberurnen gratuliert dem frischgebackenen Schweizermeister für seine hervorragende Leistung in der „Königsdisziplin“ und wünscht ihm weiterhin viel Erfolg in seiner Karriere als Sportler.

Read more...

Turnerfahrt - Das Wandern ist des Müllers Lust

Turnverein Oberurnen: 

TV Oberurnen hoch hinaus

 Am Wochenende vom 13./14. September begaben sich die Oberurner Turner auf die alljährliche Turnerfahrt. Pascal Noser und Michael Laager hatten ein durch und durch sportliches Programm in der Glarner Bergwelt geplant.

 Vom besagten Programm wussten die Turner lediglich, dass gutes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung ein Muss war. Als die Gondel in Richtung Aeugsten gleitete, wurde bereits eifrig über die Wanderroute gemutmasst. Bei einem Frühstück in der Aeugstenhütte wurde das Naturfreunde-Haus in Mollis mit drei Gipfeln auf dem Weg als Tagesziel genannt.

 Bei Nieselregen, Nebel und Schnee gelangten wir über Fessis auf das Schwarzstöckli, auf welchem die Turner jedoch aufgrund der genannten Witterung nur kurz verweilten. Via Roterd ging es auf den Schilt. Just in Moment unserer Ankunft sendete uns auch die Sonne ein wärmendes Hallo. Ein guter Gipfelwein und das Turnerlied rundeten diesen schönen Moment ab. Nach dem Tristli kamen wir im Naturfreunde-Haus an, auf dessen Balkon uns die Glarner Bergwelt ein atemberaubendes Panorama bot. Nach einer wohltuenden Stärkung und einem Jass kehrte, für Oberurner äusserst ungewöhnlich, früh Ruhe ein. Die Wanderung zeigte seine Spuren.

Der Sonntag wartete mit perfektem Wanderwetter auf. Gemeinsam ging es weiter auf den Fronalpstock. Ein Verein, ein Ziel – gemeinsam und mit gegenseitiger Unterstützung wurden auch die heiklen Passagen gemeistert. Am Talalpsee konnte beim grillieren endlich das Feuerholz gebraucht werden, welches jeder Turner mit sich tragen musste. Einige Wagemutige getrauten sich auch in den Bergsee, wenn auch nur kurz. Im Habergschwänd erreichten wir schlussendlich das Ziel. Erschöpft aber zufrieden, stiessen die Turner auf die erbrachte Leistung an, bevor es mit dem Trottinett nach Filzbach ging. Ein herzlicher Dank an Michael Laager und Pascal Noser für die Organisation einer anstrengenden, aber wunderschönen und gelungenen Turnerfahrt.

Read more...

Schnellscht Oberurner

Dr Schnellscht Oberurner

Samstag, 16. August 2014 ab 14.00 Uhr

Schnelllauf 60m auf der Bahn. Die drei Zeitschnellsten pro Kategorie bestreiten
den Final. Der Wettkampf wird bei jeder Witterung durchgeführt (Sportplatz Oberurnen).
Teilnahmeberechtigt: In Oberurnen wohnhafte Mädchen und Knaben. Anmeldung beim Klassenlehrer. 

Download des Infoplakates

UPDATE: Die Fotos sind hier einsehbar

Download attachments:

Turnverein Oberurnen mit solider Leistung!

Der Turnverein Oberurnen bestritt in Orpund den dreiteiligen Vereinswettkampf der Aktiven und brillierte im Fachtest wie nie zu vor. Mit 26.27 Punkten erreichte der TVO den 12. Rang in der 4. Stärkeklasse.

 

Am diesjährigen Turnfest trat der TV Oberurnen mit einem Mannschaftsbus gemeinsam den Weg Richtung Orpund an, eine kleine Gemeinde in der Nähe von Biel. An diesem prächtigen Sonnentag wurde als Erstes das Basislager mit Zelten und Wohnanhänger errichtet. Dieses befand sich ausnahmsweise inmitten der Natur und sorgte bereits von Anfang an für eine gute Turnerstimmung.
Die erste Disziplin, die Pendelstafette, verlief ohne Fehlübergaben und zur Zufriedenheit des Oberturners. Mit der Note 8.75, holten die 8 Läufer das zweitbeste Resultat dieses Turnfestes. Nach diesem gelungen Auftakt, freute sich die Turnerschar auf die kommenden Disziplinen, welche mit grossem Engagement in Angriff genommen wurden.

Fachtest Allround – Bestnote

Nach wochenlangem Training waren die acht Turner, welche den Fachtest Allround bestritten, bestens vorbereitet und bereit die Höchstleistung anzustreben. Mit einem fulminanten Start kämpften sich die Turner unter der glühenden Sonne durch 3 Gruppenspiele und erreichten die hervorragende Note von 9.79. Die sportliche Anstrengung war den Sportlern anzusehen. Aber das gute Resultat sorgte für grosse Freude und war eine genugtuende Belohnung für die harten Trainingstage der vergangenen Wochen. Ohne sich gross auszuruhen ging es Schlag auf Schlag weiter. Mit je vier Sportlern wurden die Disziplinen Schleuderball und Weitsprung bestritten. Die Leistung der Werfer wurde mit einer Durchschnittsnote von 8.08 honoriert. Die erreichte Durchschnittsweite von 44 Meter hätte wie in den Jahren zuvor, sicherlich übertroffen werden können. Die motivierten Weitspringer konnten mit einer Durchschnittsweite von 5m 28cm eine zufriedenstellende Note von 8.17 erreichten. Kurze Zeit später waren die 800m-Läufer aufgewärmt und bereit für das harte Rennen. Die Anspannung vor dem Start war gross, und obwohl die erdrückende Hitze die Situation anheizte, trugen die vier TVO-Läufer dies mit coolness. Mit einer Durchschnittszeit von 2,36 Minuten konnte eine genügende Note von 6.95 erreichen. Nach dieser letzten Anstrengung, war es an der Zeit, sich eine Abkühlung zu gönnen.

Fest und Feststafette

Am Zeltplatz angekommen, entschieden sich die Turner spontan in die Aare zu springen und genossen die Auszeit. Nachdem alle geduscht und parfümiert zurückkamen, wurde gemeinsam im Festzelt das Abendessen eingenommen. Wenig später wurde im Festzelt und in der Bar ausgiebig gefeiert und getanzt. Am nächsten Morgen waren unter den Turnern müde Gesichter anzutreffen, wohl ein Zeichen dafür, dass das Fest den Organisatoren sehr gelungen war. Trotz Müdigkeit, machten sich die freiwilligen Feststafettenläufer für das kommende Rennen bereit. Leider reichte es nicht für eine Qualifikation und den Einzug ins Finale aus.
Der Turnverein Oberurnen konnte mit seinem Turnfestbesuch zufrieden sein: ein verdienter 12. Platz im dreiteiligen Vereinswettkampf der Aktiven in der 4. Stärkeklasse. Zu dieser guten Leistung bedankt sich der TVO bei den Oberturner Michael Laager und Christof Holdener für die seriöse und zielgerichtete Organisation.

Text von olav

Subscribe to this RSS feed

Turnerchränzli

  • Turnerchränzli 2017

    Die Turnenden Vereine Oberurnen freuen sich auf das Oberurner Turnerchränzli 2017.

    Vorstellungen: 10. und 11. November 2017

Anstehende Termine