„Turnverein Oberurnen mit neuem Präsident“

Am Samstag, den 19. Juni, lud der Vorstand zur 108. ordentlichen Hauptversammlung des Turnvereins Oberurnen. Präsident Bruno Fischli begrüsste dieses Jahr die Mitglieder und Delegierten coronakonform in der Rautiturnhalle. Man blickte an diesem Abend auf ein außergewöhnliches Jahr zurück, und sehr optimistisch mit einem neu zusammengesetzten Vorstand in die Zukunft.

Die Jahresberichte fielen in diesem Jahr so kurz aus wie noch nie. Kein Wunder, ausser dem „Saisonabschluss“ im Gäsi, der Turnerfahrt in Braunwald und einigen speziellen Trainingseinheiten mussten ansonsten leider alle turnerischen und geselligen Anlässe abgesagt werden. Die viele Freizeit hat der Vorstand genutzt, um sich neu zu organisieren.

Neuer Präsident, zwei neue Vorstandsmitglieder und einige Rochaden

Nach 7 Jahren als Präsident und 11 Jahren im Vorstand gibt Bruno Fischli das Amt des Präsidenten ab und tritt aus dem Vorstand zurück. Nach der Vorlesung der Laudatio durch Christof Holdener entbrandete ein großer Applaus. Mit der Übergabe eines Geschenkes und unter tosendem Applaus, verabschiedete die Versammlung Bruno Fischli aus seinem Amt. Der Turnverein Oberurnen bedankt sich bei Bruno Fischli für sein sehr Großes Engagement und seine Verdienste zu Gunsten des TVO’s und wünschen Ihm für die Zukunft nur das Beste.

Als sein Nachfolger als Präsident wählten die Stimmberechtigten einstimmig Christof Holdener, welcher sich sogleich für das Vertrauen bedankte und versicherte dass er mit Großem Engagement und viel Herzblut das Amt wahrnehmen werde.

Corona bedingt hängte der Kassier Pascal Noser nochmals ein Jahr an, nun ist aber definitiv Schluss. Pascal Noser wurde mit Großem Applaus aus seinem Amt verabschiedet. Als neues Vorstandsmitglied für das Amt des Kassiers wurde Simon Middendorf vorgeschlagen, welcher von den Anwesenden glanzvoll gewählt wurde. Neu in den Vorstand als Beisitzer wurde ebenfalls Jaris Nussdorfer gewählt. Jaris Nussdorfer übernimmt den Jugileiterchef von Christian Middendorf, der einen Schritt zurücktritt aber weiterhin als Jugileiter 2 für die Jugi Oberurnen engagiert ist.  Die beiden Aus-, bzw. Eintritte führten zu Rochaden im Vorstand. Die Ämter wurden unter folgenden Personen neu aufgeteilt und allesamt von der Versammlung bestätigt. Der Vorstand setzt sich neu folgendermaßen zusammen.

Christof Holdener (Präsident) Thomas Krieg (Oberturner und Vize-Präsident) Marco Pesaballe (Aktuar) Simon Middendorf (Kassier) Christian Middendorf (Vize OT und Beisitzer) Markus Bühler (Beisitzer) Jaris Nussdorfer (Beisitzer/Jugileiterchef)

Ehre, wem Ehre gebührt

Als nächster Punkt standen die Auszeichnungen und Ehrungen an. Dabei konnte Bruno Fischli den Wanderpokal des Winter-, bzw. Sommercups in Empfang nehmen, da er den alljährlichen Plauschwettbewerb für sich entscheiden konnte. Einen Turnerbecher für die aktivste Teilnahme im speziellen Vereinsjahr sicherte sich Pascal Noser. Ebenfalls einen Becher in Empfang nehmen konnten Gian Hunold und Christian Middendorf, welche in der Turnstunden-Besuchsstatistik auf die Plätze zwei und drei verwiesen wurden.

Zur Freimitgliedschaft konnten Dominik Eberle, Ivan Keller und Markus Weber geehrt werden. Zu den weiteren Jubilaren zählten Martin Stucki mit 20 Jahren, Peter Fluri, Michael und Patrick Fischli für 25 Jahre Vereinstreue. Roman Schelling wurde für 30 Jahre und Daniel Hunold für stolze 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Julen Karrer aus Oberurnen wurde ein­stimmig als neues Vereinsmitglied begrüsst. Er bestritt die ganze Jugendriege, war zuletzt auch Mitturner und zählt nun zu den Jungen, die dem Verein auch in Zukunft das Bestehen ermöglichen.

Pesaballe Marco

Der abtretende Vereinspräsident Bruno Fischli (rechts) holt sich zum Abschluss nochmals den Pokal  des Winter-,bzw.Sommercups.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.