Turnverein Oberurner mit starkem Auftritt am Stafettenabend vom 03.09.2021

Mit einer stattlichen Anzahl von 13 Turner fuhr man am letzten Freitagabend nach Glarus an den Stafettenabend. Einige bevorzugten die Anreise mit dem Velo, andere wärmten sich auf der 400m Rundbahn vor den Wettkämpfen auf. Nicht wie so oft herrschten in diesem Jahr optimale Wetterbedingungen. Nach fast zwei Jahren Unterbruch waren es für den Turnverein Oberurnen die ersten turnerischen Wettkämpfe die bestritten wurden, dementsprechend motiviert waren die angereisten Turner. Das Ziel war klar: Bei der 4x100m Stafette wollte mal in den Final und bei allen anderen Disziplinen auf dem Podest stehen.

Gestartet wurde in fünf verschiedenen Disziplinen mit fünf verschieden zusammengestellten Teams.

Bei der Disziplin 35 + 6x40m hat sich leider kein anderer Verein angemeldet, trotzdem liefen die etwas älteren Turner eine super Zeit von 1:14.89.

Bei der Pendelstafette 8x80m konnte man mit einer Zeit von 1:24.62 und mit einem Wechselfehler ebenfalls überzeugen und erreichte das Podest vor dem Turnverein Mollis. Da half es sicher, hat man in den letzten Trainings die Übergaben akribisch genau einstudiert. Gegen die beiden Vereine TV Vilters und den TV Näfels die die Ränge 1 und zwei belegten hatte man jedoch keine Chance.

Bei der langjährigen Paradedisziplin des Turnverein Oberurnen’s der 4x100m Staffel wollte man zeigen dass man zu den 6 besten Teams gehört. Hier verfehlt man das Ziel nur knapp, lediglich eine Sekunde fehlte für den Einzug in den Finallauf.

Das Highlight des diesjährigen Stafettenabends war für den Turnverein Oberurnen aber die GLTV-Stafette bei der es 1x400m, 1x300m,1x200m und einmal 100m zu absolvieren galt. Unsere Top-Läufer Bruno Fischli, Christian Middendorf, Rolf Müller und Thomas Krieg zeigten eine sackstarke Leistung und behielten die Nerven beim Schlussspurt. Hinter den beiden Gastteams aus Vilters aber vor den Erzrivalen Mollis und Näfels wurde man Dritter. Joggen, Biken, Work-Outs zu Hause neben den offiziellen Trainings aber auch die speziellen Freitagstrainings die der Turnverein trotz der Coronakrise immer durchführte war der Schlüssel zum Erfolg.

Der Turnverein Oberurnen bedankt sich beim den Organisatoren und dem GLTV für die Durchführung des Anlasses und freut sich bereits heute auf den Stafettenabend im nächsten Jahr.

Bild: Starke Auftritt an der GLTV Staffette: Bruno Fischli, Christian Middendorf, Rolf Müller und Thomas Krieg konnten sich als Drittplatzierte feiern lassen.

Marco Pesaballe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.