109 Hauptversammlung Turnverein Oberurnen

Am Samstag, den 19. März, lud der Vorstand zur 109. ordentlichen Hauptversammlung des Turnvereins Oberurnen. Präsident Christof Holdener begrüßte dieses Jahr wiederum die Mitglieder und Delegierten in der Rautiturnhalle.

Die Jahresberichte fielen in diesem Jahr etwas länger aus als jene von 2020. Nach den Sommerferien konnte “Dr schnellscht Oberurner” sowie die “Chilbi” durchgeführt werden. Bei beide Anlässen verzeichnete man hohe Besucherzahlen, dies zeigte, dass nach der Zwangspause ein grosses Bedürfnis herrschte, den Anlässen beizuwohnen. Im Herbst konnte dann ebenfalls die Turnerfahrt sowie der Staffetenabend durchgeführt werden. Mit dem Chlaushock im Dezember und die Wintermeisterschaftsturniere im Volleyball und Unihockey wurde die Turnsaison abgerundet.

Leider musste ein weiteres Mal der beliebte SchmuDo kurzfristig abgesagt werden.

Die Trainingsleiter rund um Thomas Krieg und Christian Middendorf waren bestrebt, trotz Einschränkungen das ganze Jahr über ein abwechslungsreiches und spannendes Trainingsprogramm zusammenzustellen. Die Anzahl Teilnehmer in den Trainings seit Anfang Jahr nahm stetig zu was die Trainingsleiter sowie den gesamten Vorstand sehr zuversichtlich fürs neue Turnerjahr stimmt.

GlaBü 2022 DAS Highlight im nächsten Turnerjahr

Im nächsten Jahr steht mit dem GlaBü vom 24.-26.Juni 2022 das Highlight jedes Turners vor der (Haus-)Türe. Der Turnverein Oberurnen möchte sich nach der Zwangspause wiederum von seiner besten Seite aus zeigen. Die Turnfesttrainings starten sogleich in dieser Woche. Nebst der aktiven Teilnahme, wirkt der Turnverein Oberurnen mit einer grossen Anzahl an Helfern mit, sodass der Anlass zu einem grossen Erfolg wird.

50-Jahre Jubiläum Beat Noser

Einen Turnerbecher für die aktivste Teilnahme im Vereinsjahr sicherte sich Thomas Krieg, der Oberturner höchstpersönlich. Platz 2 ging an Simon Middendorf, Platz 3 an Pascal Noser. Den Wanderpokal des Winterercups in Empfang nehmen konnte Michael Laager, er gewann den alljährlichen Plauschwettbewerb für sich. Er verdrängte Daniel Stucki und Thomas Krieg auf die weiteren Podestplätze.

Zur Freimitgliedschaft konnten Christian Middendorf,  und Thomas Bruderer geehrt werden. Zu den weiteren Jubilaren zählten; Christian Stucki, Luca Rimini, Daniele Fallico und Stefan Steinmann mit 20 Jahren. Oktay Alan für 25 Jahre Vereinstreue. Hanspeter Fischli wurde für 40 Jahre und Beat Noser für stolze 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Thomas Vögeli aus Oberurnen wurde ein­stimmig als neues Vereinsmitglied begrüsst.

Pesaballe Marco

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.